Veganes Leder aus Apfelresten

Leder aus Apfelschalen – was nach einem irren Hirngespinst klingt, ist in Wahrheit eine geniale Idee zweier Zürcher Brüder. 2018 haben Lucas und Claudius Knecht realisiert, dass es gar nicht so einfach ist, einen veganen und schönen Rucksack zu finden. Kurz darauf haben sie entschieden, genau das zu ändern und haben Sohotree gegründet. Nun sind ihre Produkte auf dem Markt. Sie sind aus Apfelschalen hergestellt, also ökologisch und 100% vegan.

Die Apfelschale ist Teil des überschüssigen Nebenprodukts, das aus der Lebensmittelindustrie im Südtirol in Norditalien anfällt. Die zurückgewonnene Schale wird getrocknet und zu Pulver zerkleinert. Ein Unternehmen in Florenz verarbeitet dieses zu ApplePeel, das mit einer recycelter Baumwollbasis beschichtet ist.

«Uns gefielen schon immer die Verwendungsmöglichkeiten von Leder. Aber Echtleder wie auch das herkömmliche Kunstleder weisen einen entscheidenden Nachteil auf: Beide sind nicht nachhaltig. Aus ökologischer und ethischer Sicht für uns keine Lösung.», so die beiden Brüder.

Also machten sie sich auf, dies zu ändern und eigene Produkte herzustellen, die ihren Ansprüchen gerecht werden. Sie gingen auf die Suche und stiessen auf ein innovatives Material, welches alle Vorzüge von Leder aufwies, jedoch nicht vom Tier stammt, und auch die Umwelt nicht belastete. Und das Beste, sie fanden es sozusagen vor ihrer Haustüre: das ApplePeel™.

So ist Sohotree entstanden: SOHO steht für urbanes Design, TREE für Natur und Nachhaltigkeit. Entwickelt und designt wird in der Schweiz, produziert in Italien. Keine Kompromisse auch hier. Wir sind begeistert von dieser innovativen Idee und wollen zeigen: für fast jedes Problem, gibt’s eine nachhaltige Lösung. Wir müssen sie nur suchen und umsetzen!